Bürgerverein Stephansberg | Blog with Sidebar
19169
page-template,page-template-blog-large-image,page-template-blog-large-image-php,page,page-id-19169,page-child,parent-pageid-1815,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

Gedenken an die Opfer der Bombardierung des Stephansberges im Februar 1945

Gemeinsam mit Anwohnerinnen und Anwohnern des Stephansberges gedachte Oberbürgermeister Andreas Starke anlässlich des Jahrestags der 216 Menschen, die im Zweiten Weltkrieg am 22. Februar 1945 bei einem Luftangriff auf Bamberg ums Leben kamen.

„Gerade in Anbetracht des schrecklichen Kriegs in der Ukraine, der vor zwei Jahren am 24. Februar begonnen hat, ist es wichtig, dass wir uns die grauenhaften Folgen von Bomben und Raketen vor Augen führen und uns alle gemeinsam für Frieden auf der Welt einsetzen“, mahnte der OB. „Wenn wir an den Bombenkrieg in unserem Land denken, dann erinnern wir an das Leid der Menschen, und werden die Opfer des Krieges nicht vergessen“, betont Starke.

Die Gedenkfeier fand neben dem Gedenkstein auf dem Schulgelände des E.T.A.-Hoffmann-Gymnasiums statt, der besonders an die 54 Menschen erinnert, die damals starben, als eine Bombe die Decke in der Stephansberger Stollenanlage durchschlug. Dieser Stein war erst unlängst auf Initiative des Bürgervereins Stephansberg und finanziert von der Edgar Wolf‘schen Stiftung restauriert und neu eingefasst worden, nachdem er sich zuvor in schlechtem Zustand befunden hatte.

Die Vorsitzende des Bürgervereins Cornelia Pfister beteiligt sich mit Anna Scherbaum, der Leiterin der Volkshochschule Bamberg, die inzwischen den Stephansberger Stollen als Besucherstollen betreibt, und dem Leiter des E.T.A. Hoffmann-Gymnasiums, Markus Knebel, an der Gedenkenveranstaltung.

 

Zitate und Fotos aus der Pressemitteilung der Stadt Bamberg, Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Foto von Privat

 

Jahresprogramm 2024 ist online verfügbar

Auch für das Jahr 2024 haben wir ein buntes Programm mit informativen Führungen am Stephansberg und darüberhinaus in der gesamten Stadt, mit kulturellen Versanstaltungen und mit reichlich Gelegenheit zum geselligen Beisammensein für Sie zusammengestellt.

Sie finden alle Veranstaltungen (beispielhaft vom „Stärkantrinken“ im Januar über das Herbstfest im September bis zum traditionellen „Gansessen“ im November) auf der Startseite des Bürgervereins unter dem Reiter „Veranstaltungen“ in der Menüleiste rechts oben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Martinsumzug des Kindergartens St. Johannes

Laternen, singende Kinder und ein echtes Pferd!

 

Der Martinsumzug des Kindergartens St. Johannes war ein voller Erfolg. Wir freuen uns, dass wir vom Bürgerverein Stephansberg e. V. die Veranstaltung mit dem Kauf der Martinsbrezn für die Kinder unterstützen konnten.

Stärkantrinken am 6. Januar 2024

In einem Monat ist es soweit: Wie jedes Jahr wollen wir uns auch für das Jahr 2024 gegenseitig Kraft und Mut zusprechen! Der Bürgerverein Stephansberg e. V. lädt Sie daher am 6. Januar 2024 herzlich von 18:00 bis 19:00 Uhr zum traditionellen Stärkantrinken bei Glühwein und Kinderpunsch in den Innenhof des Böttingerhauses ein.

Wir sind dem Ehepaar Mayer für die jahrelange Gastfreundschaft sehr dankbar und freuen uns auf Herrn Weiß mit seiner Bläsergruppe, die für die musikalische Umrahmung sorgen wird.

Bis zu diesem Wiedersehen wünschen wir Ihnen und Ihren Familien schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Start in das neue Jahr 2024!