Bürgerverein Stephansberg |
19843
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-19843,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.2,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

Konstituierung des neuen Vorstandes und Beirats des Bürgervereins!

 

 

Der neue Vorstand des Bürgervereins traf sich am 25. Mai erstmals mit dem Beirat, um die Aufgabenbereiche innerhalb von Vorstand und Beirat neu zu verteilen, Ideen für die nächsten Monate zu sammeln und die Zukunftsperspektiven des Vereines zu diskutieren.

 

Seit Frühlingsbeginn bietet unser Verein nun auch wieder Besichtigungen, Exkursionen und gesellige Treffen an, bei denen wir jedoch weiterhin auf unsere und Ihre Gesundheit achten werden. Auf ein Wiedersehen mit Ihnen freuen wir uns sehr!

 

Für den Vorstand

Cornelia Pfister

 

 

Herzlich willkommen beim Bürgerverein Stephansberg e.V.

Altes bewahren – Neues gestalten

 

Der Bürgerverein Stephansberg e.V. fühlt sich dem reichen historischen und kulturellen Erbe unseres Stadtteils verpflichtet. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch tatkräftige Unterstützung und Finanzspenden unsere Kulturdenkmäler, Traditionen und damit ein Stück Heimat unserer Stadt Bamberg zu bewahren. Daher förderte er z. B. die Renovierungs- und Umbaumaßnahmen der Johanniskapelle oder des Gemeindezentrums von St. Stephan.

 

Wir wollen das populäre Schlagwort „Erinnerungskultur“ mit Leben füllen und in den kommenden Jahren ein „Archiv des Stephansberges“ erstellen: Dazu zeichnet der Verein Lebenserinnerungen von Bewohnerinnen und Bewohnern des Stephansberges auf und sammelt mit Fotografien, alten Postkarten und weiteren Medien erhaltenswerte Dokumente, die den Alltag auf dem Stephansberg zeigen, um sie für künftge Generationen zu bewahren.

 

Auch die sozio-demografische Weiterentwicklung des Stephansbergs und die Schaffung eines familienfreundlichen Umfeldes liegen dem Bürgerverein am Herzen: Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung durch die Finanzierung von Geschwindigkeitsanzeigetafeln und Spenden zur Neugestaltung von Spielplätzen helfen mit, dass unser Stadtteil für alle Alters- und Gesellschaftsgruppen lebenswert bleibt. Auch soziale und kulturelle Projekte wie der Hospizverein oder das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia werden von uns mit Spenden finanziell unterstützt.

 

Mit seinen Kulturveranstaltungen und Themenführungen auf dem Stephansberg belebt der Verein das Stadtviertel und vermittelt auf thematischen Stadtrundgängen und mit historischen und kulturellen Vorträgen den Einheimischen und Zugezogenen neue Einsichten in die Stadt. Regelmäßige Sommerreisen innerhalb Deutschlands gehören zu den geselligen Aktivitäten des Bürgervereins für seine Mitglieder sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger.

 

Wir verschaffen dem Stephansberg Gehör

 

Der Bürgerverein vertritt die Anliegen der Bewohner des Stephansbergs in kommunalpolitischen Angelegenheiten. Er informiert die Anlieger und gibt Stellungnahmen zu Projekten ab, die unser Gebiet betreffen. Dazu zählen umstrittene Bauvorhaben oder Verkehrsprojekte. Die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in unserem Stadtviertel stehen dabei an erster Stelle.

 

Mitglied werden im Bürgerverein

 

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen zu unserer Arbeit und laden Sie herzlich ein zur aktiven Mitarbeit in unserem Bürgerverein. Wenn Sie uns als Mitglied in unserem Engagement für die Bürgerinnen und Bürger unseres Stadtteiles unterstützen möchten, treten Sie unserem Verein bei! Klicken Sie hier auf den Link zur Beitrittserklärung.

Der Vorstand des Bürgervereins

Am 25. März wählte die Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Stephansberg e.V. Cornelia Pfister zur neuen 1. Vorsitzenden. In ihren Ämtern bestätigt wurden als Schatzmeisterin Katharina Schumm, als Kassenprüfer Andreas Pfister und als Schriftführer Armin Gertz.

 

Die Namen der neun Beiräte finden Sie, wie auch die Kontaktdaten des Bürgervereins, unter dem Link „Kontakt und Vorstand“ rechts oben auf unserer Webseite.

 

von links: Andreas Pfister, Cornelia Pfister, Katharina Schumm, Armin Gertz

Unser neuer Flyer!

Vergriffen und sofort nachgedruckt: Nachdem die letzten Exemplare unseres „alten“ Flyers verteilt waren, setzte sich das Redaktionsteam zusammen und entwarf eine Neuauflage unser Bürgervereinsbroschüre.

Mit neuen Fotos und Informationen zum neugewählten Vorstand sowie einem Hinweis auf die neugestaltete Webseite des Bürgervereins Stephansberg ist er nun wieder auf dem aktuellen Stand!

 

Sie können unser Stadtviertel, den Stephansberg, also auf dreifache Weise kennenlernen: Auf Papier mit unserem neuen Flyer, online auf unserer Webseite und natürlich zu jeder Jahreszeit auch gerne zu Fuß: Willkommen auf dem südlichsten der sieben Hügel Bambergs!

Unsere Veranstaltungen 2022 sind online!

Alle Veranstaltungen des Bürgervereins Stephansberg e.V. für das Jahr 2022 stehen online. Sie finden alle Veranstaltungshinweise unter dem Link „Veranstaltungen“ rechts oben auf unserer Webseite.

 

Kurze Geschichte des Stephansbergs

 

1020 Die ursprünglich romanische Stephanskirche, von der Heiligen Kunigunde gestiftet, wird von Papst Benedikt VIII. geweiht.

1342 Die Johanniskapelle wird erstmals urkundlich erwähnt.

1712 Das Böttingerhaus, das bekannteste Bürgerpalais Bambergs, wird vollendet. Bereits zehn Jahre später bezieht die Familie Böttinger ein neues Haus an der Regnitz, heute Sitz des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia.

1803 Das traditionsreiche Stift St. Stephan wird im Zuge der Säkularisation aufgelöst und 1807 der evangelischen Gemeinde der Stadt übertragen.

1834 Eine Gehörlosenschule am Stephansplatz öffnet ihre Pforten. Heute ist das Katholische Bildungszentrum am Oberen Stephansberg Träger dieser Einrichtung.

1889 Die Sternwarte kann durch ein großzügiges Vermächtnis von Dr. Karl Remeis errichtet werden.

1945 Bei einem Bombenangriff am 22. Februar kommen 216 Menschen ums Leben, die in den Stollenanlagen unter dem Stephansberg Schutz gesucht hatten.

1953 Der »Stephansberger Bürgerkreis« wird zur Vertretung der Anwohnerinteressen gegründet. Er wird später in »Bürgerverein Stephansberg im III. Distrikt e.V.« umbenannt.

1966 Das einzige rein musische Gymnasium Oberfrankens erhält den Namen »E.T.A.- Hoffmann- Gymnasium«.

1993 Mit der Aufnahme der Altstadt von Bamberg in die UNESCO-Liste werden Teile des Stephansberges zum Weltkulturerbe.

2013-2015 Die Renovierung der Johanniskapelle und der Umbau des Gemeindezentrums der Stephanskirche lassen das Herz des Stephansberges erstrahlen.

2020 Die architektonische Krone des Stephansberges feiert Jubiläum: 1000 Jahre St. Stephan.

Neuigkeiten

 

Hier unten finden Sie in Zukunft immer die neuesten Beiträge zum Stephansberg und seinen Bewohnerinnen und Bewohnern:

  • Veranstaltungshinweise des Bürgervereins Stephansberg e.V., der Kirchengemeinden und anderer Kulturträger
  • Pressemitteilungen des Vereines zu kommunalpolitischen Fragestellungen, die den Stephansberg und seine Bewohner betreffen
  • weitere Nachrichten zu unserem Stadtviertel
  • Fotogalerien, die unser Gebiet im Wandel der Jahreszeiten zeigen
  • und vieles mehr…

Neues vom BV Stephansberg
  • Unser Stephansberg: Bambergs Bierberg

    Wie sich der Stephansberg von einem Weinberg über den Hopfen- und Obstanbau zu einem Bierberg gewandelt hat, veranschaulichte Herr Bauer-Bornemann am 11. Mai in einer gut besuchten Veranstaltung des Bürgervereins über die Bierkultur am Stephansberg: Wir erfuhren von der spannenden Geschichte des Kollegiatstifts St. Stephan,......

  • Urbaniprozession am Stephansberg

    Nach zweijähriger coronabedingter Pause fand am Dreifaltigkeitssonntag 2022 wieder die traditionelle Urbaniprozession im Berggebiet statt, mit der die hier lebenden Häcker den heiligen Urban, den Schutzherrn der Winzer und Weinberge, verehren. Dieser traditionelle Flurumgang führte auch durch die liebevoll geschmückten Straßen und Gassen unseres Stephansberges......

  • Erweiterter Vereinsvorstand tritt erstmals zusammen

    Zur ersten gemeinsamen Sitzung kamen am 25. Mai der neugewählte Vorstand und der Beirat des Bürgervereins Stephansberg e. V. zusammen, um sich kennenzulernen und um die künftigen inhaltlichen und organisatorischen Zuständigkeiten der einzelnen Vorstands- und Beiratsmitglieder zu besprechen. Die neue 1. Vorsitzende Cornelia Pfister stellte......